Holz & Laminat

Unser Holz und Laminat wurden sorgfältig ausgewählt und erfüllen die allerhöchsten Anforderungen an Qualität und Nachhaltigkeit. Daher ist der Großteil unseres Holzes auch FSC®-zertifiziert, um eine verantwortungsvolle, nachhaltige Forstwirtschaft weltweit sicherzustellen. Hier erfahren Sie mehr über unsere verschiedenen Holz- und Laminatvarianten sowie die entsprechende Pflege.

    • Massivholz

      Massivholz ist ein lebendiger Naturstoff, bei dem jedes Stück seine eigene Geschichte hat, die sich in den verschiedenen Jahresringen und Astlöchern widerspiegelt. Unser Holz stammt aus europäischer, nachhaltiger Forstwirtschaft und fast das gesamte Holz ist FSC-zertifiziert.

    • Vor- und Nachteile von Massivholz

      Jedes Material besitzt charakteristische Eigenschaften. Diese können sowohl ein Vorteil als auch ein Nachteil oder beides sein. Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Vor- und Nachteile von Massivholz.

    • Vollkommen einzigartiger Ausdruck

      Massivholz ist ein Naturmaterial mit ganz viel Charakter, der in den vielen Astlöchern und Jahresringen dieses soliden Materials zum Ausdruck kommt. Jedes einzelne Stück wurde auf verantwortungsvolle Weise und mit großem Respekt für das Handwerk geschlagen, getrocknet, sortiert und behandelt. Daher ist jedes einzelne Möbel aus Massivholz vollkommen einzigartig und genau das macht Massivholz zu einem ganz besonderen und beliebten Material, insbesondere für Esszimmermöbel.

    • Pflegeleicht

      Eine massive, geölte Oberfläche braucht wenig Pflege. Wenn Sie Ihrem Möbel jedoch reichlich Öl geben, wird es ihnen dies mit einer nahezu endlosen Lebensdauer danken. Bei den meisten Möbeln aus Massivholz können Sie Kratzer und kleine Flecken abschleifen und anschließend Öl oder ein anderes Pflegeprodukt auftragen, um den ursprünglichen Glanz wiederherzustellen. Wir empfehlen jedoch grundsätzlich, dass Sie sich in Ihrem Geschäft erkundigen oder sich an unseren Kundenservice wenden, bevor Sie damit anfangen, Ihr Möbel zu schleifen.

    • Einflüsse aus der Umgebung

      Massivholz lebt und atmet und wird daher vom Raum beeinflusst, in dem es steht. Holz kann sich je nachdem, wo Sie es hinstellen, zusammenziehen oder ausdehnen. Mit anderen Worten: In einem trockenen Raum mit einer hohen Temperatur kann das Holz austrocknen und sich zusammenziehen, während ein feuchter Raum dazu führen kann, dass es sich ausdehnt. Daher ist es wichtig, das Möbel regelmäßig zu ölen und zu pflegen, um Risse oder Verdrehungen im Holz zu vermeiden. Das Holz braucht beispielsweise in kalten Wintermonaten, wenn die Luft häufig trockener ist als im Sommer, mehr Öl. Fragen Sie die netten Mitarbeiter in Ihrer nächstgelegenen Filiale um Rat, da Öl, Pflege und Austrocknen in Zusammenhang mit dem lokalen Klima variieren.

    • Massive und lebendige Formensprache

      Dank seines natürlichen Charakters ist Holz außerdem ein interessantes Arbeitsmaterial. Die natürlichen Qualitäten, wie markante Astlöcher und unterschiedliche Jahresringe, verleihen Massivholz seinen charakteristischen, ansprechenden Ausdruck, den viele lieben. Zwei Tische aus Massivholz sind daher niemals 100% gleich, sondern strahlen stattdessen Individualität und Diversität aus. Das sollte man mögen und wissen, bevor man sich für Massivholz entscheidet. Wenn Ihnen ein klarer Ausdruck mehr gefällt, sollten Sie Furnier für Ihr Möbel wählen. Furnier ist außerdem leichter als Massivholz, das etwas schwer umzustellen sein kann.

    • Pflege Ihres Möbels aus Massivholz

      Massivholz reagiert auf den Raum, in dem es steht. Wärme oder Kälte werden das Holz daher beeinflussen und können dafür sorgen, dass es sich entweder ausdehnt oder zusammenzieht. Darum ist eine sachgemäße regelmäßige Pflege von grundlegender Bedeutung. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Möbel gepflegt wird, wenn Sie es in Empfang nehmen, und wiederholen Sie dies am besten 2-3 Mal im Jahr – und nicht vergessen, dass Holzöl für ein optimales und deckendes Ergebnis sowohl auf als auch unter der Tischplatte aufgetragen werden sollte.

    • Furnier

      Furnier ist Holz, das in ganz dünne Scheiben geschnitten wurde, die anschließend zusammengesetzt wurden. Die Herstellung gewährleistet eine einzigartige Oberfläche mit einem klaren Ausdruck. Furnier hat die lebendigen, natürlichen Merkmale, die wir von Massivholz kennen, ist jedoch leichter und einheitlicher.

    • Vor- und Nachteile von Furnier

      Jedes Material besitzt charakteristische Eigenschaften. Diese können sowohl ein Vorteil als auch ein Nachteil oder beides sein. Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Vor- und Nachteile von Furnier.

    • Et ensartet udtryk

      Furnier besteht aus ganz dünnen Holzscheiben, die zusammengeleimt werden. Diese Technik gewährleistet unabhängig von der Größe des Möbels einen einheitlichen Ausdruck. Furnier ermöglicht es, die markantesten oder am stärksten abweichenden Jahresringe und Astlöcher auszusortieren, um Möbeln aus Furnier einen ruhigeren und klareren Ausdruck zu verleihen.

    • Etwas günstigerer Preis

      Aufgrund des deutlich geringeren Verbrauchs von Massivholz sind Furniermöbel außerdem preiswerter als Möbel aus Massivholz. Furnier besitzt jedoch dennoch viele der natürlichen Eigenschaften von Massivholz, allerdings in einer leichteren Version.

    • Sehr dünne Scheiben

      Aufgrund der dünnen Scheiben, denen das Furnier seine einheitliche Oberfläche zu verdanken hat, reagiert Furnier jedoch auch sehr empfindlich auf Kratzer, die man nicht genauso gut abschleifen kann wie bei Massivholz Geöltes Furnier kann mit sehr feinem Sandpapier geschliffen werden, während eine lackierte Oberfläche eine gründliche Behandlung erfordert.

    • Natürlich und lebendig

      Genau wie Massivholz ist Furnier ein Naturmaterial, das lebt und atmet und daher vom Raum beeinflusst wird, in dem es steht. Holz kann sich je nachdem, wo Sie es hinstellen, zusammenziehen oder ausdehnen. Mit anderen Worten: In einem trockenen Raum mit einer hohen Temperatur kann das Holz austrocknen und sich zusammenziehen, während ein feuchter Raum dazu führen kann, dass es sich ausdehnt. Daher ist es wichtig, das Möbel regelmäßig zu ölen, um Risse oder Verdrehungen im Holz zu vermeiden. Obwohl Furnier nicht ganz so empfindlich wie Massivholz ist, sind Öl und Platzierung dennoch wichtige Erwägungen und Elemente, wenn Sie sich ein Möbel aus Furnier wünschen.

    • Pflege Ihres Furniermöbels

      Furnier lebt und atmet genauso wie Massivholz. Darum wird auch Furnier von Wärme, Kälte, Licht und dem Raum, in dem es steht, beeinflusst. Wählen Sie einen Platz in Ihrem Zuhause, an dem Ihr Möbel nicht direkt neben einer Heizung, einem Ofen oder einem Panoramafenster steht, und sorgen Sie dafür, dass Ihr Möbel reichlich mit Holzöl gepflegt wird – am besten mehrmals im Jahr.

    • Laminat

      Bei Bolia arbeiten wir mit HPL, Hochdrucklaminat, und mit FENIX NTM®, Nanolaminat, des italienischen Herstellers Arpa Industriale.

    • Vor- und Nachteile von Laminat

      Jedes Material besitzt charakteristische Eigenschaften. Diese können sowohl ein Vorteil als auch ein Nachteil oder beides sein. Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Vor- und Nachteile von Laminat.

    • Weich und natürlich

      Unsere verschiedenen Laminatarten sind unglaublich strapazierfähig und für fast alles geeignet. Fenix hat eine weiche Oberfläche und Sie erfahren mehr über die Pflege auf der Website von Arpa. Laminat hat in der Regel keine Nachteile und ist ganz im Gegenteil ein sehr empfehlenswertes Material, das für Wohnräume, öffentliche Räume und Küchen geeignet ist, in denen sich viel Leben abspielt.

    • Pflege Ihres Laminatmöbels

      Für die tägliche Reinigung ist ein feuchtes Tuch ausreichend. Für eine gründlichere Reinigung empfehlen wir Bolia Laminate Cleaner. Dieser reinigt bis in die Tiefe und entfernt sowohl Tintenstriche als auch Flecken. Verwenden Sie weder Scheuersand noch Scheuerschwamm, da sie die Oberfläche matter und rissig machen können.

    • Linoleum

      Linoleum ist ein weiches und exklusives Naturmaterial. Es ist ein organisches Produkt, das auf seine Umgebung reagiert. Es trocknet mit der Zeit aus und darum muss man es mit Feuchtigkeit in Form von Linoleum Soap versorgen.

    • Vor- und Nachteile von Linoleum

      Jedes Material besitzt charakteristische Eigenschaften. Diese können sowohl ein Vorteil als auch ein Nachteil oder beides sein. Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Vor- und Nachteile von Linoleum.

    • Naturmaterial

      Linoleum hat seiner Natürlichkeit sowohl seine Stärke als auch seine Schwäche zu verdanken. Sie verleiht ihm eine ganz besondere Weichheit und Natürlichkeit, die ihm einen feinen und exklusiven Ausdruck verleiht. Die Weichheit macht das Material darüber hinaus sehr anwendbar und wenn man es regelmäßig mit Linoleumseife pflegt, werden die Fasern sich wieder aufrichten und kleine Risse und Flecken verschwinden.

    • Einflüsse aus der Umgebung

      Linoleum ist ein Naturmaterial, das lebt und atmet und daher vom Raum beeinflusst wird, in dem es steht. Linoleum verliert durch Wärme und Reinigung mit der Zeit ganz natürlich Feuchtigkeit und Elastizität und daher ist es wichtig, die Feuchtigkeit durch eine regelmäßige Feuchtigkeitszufuhr in Form von Linoleumseife wiederherzustellen. Darum ist die Pflege sehr wichtig. Sie sollten bedenken, dass Linoleum auf seine Umgebung reagiert, bevor Sie ein Möbel mit einer Linoleumoberfläche kaufen.

    • Pflege Ihres Linoleummöbels

      Tischplatten aus Linoleum wurden mit Pflegemittel grundbehandelt, wenn Sie sie in Empfang nehmen. Wir empfehlen jedoch, sie mit Bolia Linoleum Care zu pflegen, bevor Sie sie in Gebrauch nehmen – und es eventuell mehrmals zu wiederholen, bevor die Oberfläche gesättigt ist.

    • Lackierte und gestrichene Oberflächen

      Eine gestrichene Oberfläche bietet die Möglichkeit, mehr mit Farben zu spielen und zugleich ohne die Verwendung von Pflegeprodukten eine Schutzschicht zu schaffen, die die Lebensdauer des Möbels verlängert. Eine lackierte Holzoberfläche ist eine Schutzschicht, die auf der natürlichen Struktur des Holzes liegt. Hier wird die natürliche Optik des Holzes mit Hilfe einer Schutzschicht beibehalten, die verhindert, dass Schmutz und Ähnliches in das Holz einziehen.

    • Vorteile einer lackierten Oberfläche

      Jedes Material besitzt charakteristische Eigenschaften. Diese können sowohl ein Vorteil als auch ein Nachteil oder beides sein. Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Vor- und Nachteile einer lackierten Oberfläche.

    • Teilweise geschlossene Oberfläche

      Wenn Sie eine Oberfläche lackieren, dient die Lackierung als Versiegelung, die schützt und verhindert, dass Schmutz und Ähnliches in das Material unter der Lackierung eindringen. Wir bei Bolia lieben den für Holz typischen, natürlichen Ausdruck und darum lackieren wir Holz nicht vollständig, sondern lasieren es. Die Pflege dieser Lasur ist besonders wichtig. Die Lasur schützt vor Feuchtigkeit und Trockenheit in einem Raum und lasierte Holzoberflächen sind daher nicht genauso empfindlich, wie geölte Oberflächen aus Massivholz und Furnier. Lackierte Oberflächen auf allen anderen Materialien als Holz wurden vollständig lackiert und haben daher eine geschlossene Oberfläche, die außer einem feuchten Tuch bei Bedarf keiner Behandlung bedarf.

    • Keine Behandlung

      Eine lackierte Oberfläche bedarf keiner Pflege oder Behandlung und ist daher ein sehr pflegeleichtes Material, beispielsweise für Ihren Esstisch oder Couchtisch. Eine lackierte Oberfläche vereint das Beste aus zwei Welten in sich, da sie die Oberfläche besonders geeignet für alle Arten von Zuhause macht.

    • Pflege von lackierten Oberflächen

      In der Regel ist eine lackierte Oberfläche stark, aber nicht kratzfest. Vermeiden Sie es, Gegenstände über die Platte zu ziehen. Die Reinigung erfolgt mit einem gut ausgewrungenen feuchten Tuch. Verwenden Sie niemals schleifende Reinigungsmittel wie Scheuersand oder -milch, da die Oberfläche matt werden und reißen kann. Stellen Sie Teelichter, Töpfe oder andere heiße Gegenstände nicht direkt auf die Oberfläche, da sie Flecken hinterlassen können.

    • Naturgeflecht

      Naturgeflecht ist ein lebendiges Naturmaterial, das sich ähnlich wie Massivholz verhält. Das bedeutet, dass ein Möbel aus Naturgeflecht von seiner Umgebung beeinflusst wird und sich daher je nachdem, wo Sie es in Ihrem Zuhause hinstellen, zusammenziehen oder ausdehnen kann.

    • Vor- und Nachteile von Naturgeflecht

      Jedes Material besitzt charakteristische Eigenschaften. Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Vor- und Nachteile von Naturgeflecht.

    • Pflegeleicht

      Da das Design in Naturgeflecht weniger Pflege benötigt, als andere Materialien, ist ein sauberes, gut ausgewrungenes Tuch ausreichend, um die elegante und hübsche Optik des Designs zu pflegen.

    • Einflüsse aus der Umgebung

      Naturgeflecht ist ein Naturmaterial, das lebt und atmet und daher vom Raum beeinflusst wird, in dem es steht. In einem trockenen Raum mit einer hohen Temperatur kann das Naturgeflecht austrocknen und sich zusammenziehen, während ein feuchter Raum dazu führen kann, dass es sich ausdehnt. Darum sollten Sie gut darüber nachdenken, wo Sie Ihr Möbel hinstellen, um zu vermeiden, dass sich der Ausdruck Ihres Möbels und der geflochtenen Vorderseite verändert.

    • Pflege Ihres Möbels in Naturgeflecht

      Im Allgemeinen sind Möbel aus Naturgeflecht leicht zu pflegen und zu reinigen: ein gut ausgewrungenes Tuch reicht aus, um die Lebensdauer des Designs zu verlängern. Wir empfehlen, Ihr Möbel abhängig davon zu reinigen, wie häufig Sie es nutzen und welchen Stellenwert es in Ihrer Einrichtung hat. Ein Möbel, das einen hohen Stellenwert in Ihrem Zuhause hat, sollten Sie häufiger reinigen.