Ein schönes Sommerfest veranstalten

Ein schönes Sommerfest veranstalten

Allan Torp, {{'2017-08-03T10:25:00.0000000+00:00' | momentDate:'MMM. D, YYYY'}}

Es ist immer noch Zeit, mit Freunden und Familie den Sommer zu feiern. Wir alle lieben den Sommer, oder? Der Sommer ist die Zeit der geöffneten Fenster, der Tage am Strand, der Wassermelonen und erfrischenden Drinks und der langen Sommerabende. Apropos Abende − es geht doch nichts über ein Sommerfest in Form einer Gartenparty, eines Grillabends oder eines gemütlichen Beisammenseins in einer lauen Sommernacht.

Hier einige Tipps für ein gelungenes Sommerfest. 

Einladen der Gäste

Der erste Eindruck, den Ihre Gäste von Ihrer Party erhalten, ist die Einladung. Versuchen Sie, durch das Material, das grafische Design und die Schrift der Einladung das zu vermitteln, was Ihre Gäste mit dem geplanten Fest verbinden sollen. Eine schöne und persönliche Einladung bringt sie gleich in Partystimmung.

 

Dekoration und Design

Den Bereich, in dem die Party stattfinden soll, sollten Sie wie einen Raum ihrer Wohnung dekorieren. Denken Sie dabei daran, wie Ihre Gäste diesen Raum im Freien nutzen und erleben sollen. Dabei gibt es vieles zu bedenken, aber lassen Sie sich nicht abschrecken. Ich finde, hier kann man es ruhig ein wenig übertreiben mit dem Kombinieren von Textilien, Strukturen und Farben. Ich konzentriere mich dabei immer besonders auf die Schaffung eines Essbereichs, auf die richtige Beleuchtung und auf die Tischdekoration.

 

Der Essbereich

Überlegen Sie, wie förmlich Ihr Fest sein soll. Ich persönlich ziehe eine entspannte, gemütliche und intime Atmosphäre vor, aber immer kombiniert mit einem Sinn für Eleganz. Versuchen Sie es mit einem langen gemeinsamen Tisch, an dem Sie und Ihre Gäste wie eine große Familie zusammensitzen können. Ein guter Tipp, um dem Outdoor-Bereich ein Gefühl von Gemütlichkeit zu verleihen, sind einige große Teppiche unter dem Tisch. Teppiche können Sie auch einsetzen, wenn Sie Ihre Gäste anstatt auf Stühlen lieber auf dem Boden platzieren wollen. Das Sitzen auf dem Boden ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihrer Party eine sehr entspannte und intime Atmosphäre zu verleihen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, dass Ihre Gäste im Schneidersitz an niedrigen Tischen auf dem Boden sitzen sollen, sorgen Sie auf alle Fälle für große weiche Kissen, damit Ihre Gäste den ganzen Abend über bequem sitzen und ihre Sitzposition öfter verändern können. 

Die Beleuchtung

Ich finde, dass die Beleuchtung eine große Rolle für die Schaffung der richtigen Stimmung und eines besonderen Ambientes spielt. Wenn möglich, würde ich dabei immer auf das weiche Licht von Hängelaternen und vielen Lichterketten setzen. Die Lichterketten können entweder über dem Tisch hängen und ein Gefühl von Sternenhimmel vermitteln oder an Pfählen um den Essbereich herum angebracht werden, um eine rustikalere Stimmung zu verbreiten. Und natürlich dürfen Sie Kerzen nicht vergessen. Verteilen Sie sie großzügig im Garten oder auf dem Tisch.

 

Die Tischdekoration

Wenn sie einen farbenfrohen, reich dekorierten Essbereich gestaltet haben, würde ich dafür einen neutralen Tisch mit schlichter Dekoration wählen, um die Aufmerksamkeit auf die übrigen Dekorationselemente zu lenken. Wählen Sie elegantes, aber schlichtes Geschirr. Wenn Sie etwas Farbe auf den Tisch bringen wollen, können Sie Gläser in organischen Farben wie Hellgrün oder Blau oder rustikales Steingut verwenden. Achten Sie aber darauf, dass die farbigen Elemente miteinander harmonisieren und den langen Tisch elegant schmücken. Ich würde außerdem immer versuchen, einer schlichten Tischdekoration mit zur Jahreszeit passenden Blumen und Pflanzen einige organische und farbige Elemente zu verleihen. Dabei können die Blumen in rustikale Vasen gestellt werden, um sie auf dem Tisch stärker in den Mittelpunkt zu rücken. Und natürlich dürfen Sie nicht vergessen, eine einladende Menükarte auf jeden Teller zu legen, vielleicht zusammen mit einem frisch geschnittenen grünen Zweig. 

Trendguide Autumn 2017

Velvet is (still) the new black