Eine Welt der Qualität

Eine Welt der Qualität

Bei Bolia arbeiten wir aktiv mit Qualität und Nachhaltigkeit. Wir investieren auf dieselbe Weise in neue, nachhaltige Materialien, wie wir in neue Talente in unserer Branche investieren. Unser höchstes Ziel lautet, mehr zu geben, als wir nehmen. Darum arbeiten wir mit zertifizierten Materialien, Produzenten und Prüfdienstleistern. Nachstehend lesen Sie mehr über unsere vielen Zertifizierungen und Qualitätsanforderungen und Sie erfahren, wie wir mit diesen und ganz allgemein im Alltag mit Nachhaltig arbeiten.

 

OEKO-TEX ist ein europäischer Standard für Stoffe, der sicherstellt, dass bei der Herstellung der Möbelstoffe keine gefährlichen Chemikalien zum Einsatz kommen. OEKO-TEX ist eine Mindestanforderung für die Farbechtheit. Das bedeutet, dass die Farben lange halten und nicht verblassen, wenn sie ordnungsgemäß behandelt werden. Alle Möbelstoffe von Bolia sind nach STANDARD 100 by OEKO-TEX® zertifiziert und das gibt Ihnen eine Sicherheit, dass der von Ihnen gewählte Stoff frei von gefährlichen Chemikalien und schädlichen Substanzen ist.

GS

Das GS-Zeichen bedeutet, dass alle Designs eine umfassende Qualitätskontrolle in Bezug auf Haltbarkeit, Sicherheit und die Stabilität des einzelnen Designs durchlaufen. Bei Bolia gibt das GS-Zeichen an, dass das Möbel sowohl zum professionellen als auch zum privaten Gebrauch zugelassen ist und GS steht daher für Design von höchster Haltbarkeit.

Traceable leather means that we can control and follow the journey of leather all the way from manufacturer to finished product. Transparency ensures good quality, animal welfare and minimises the risk of errors, deficiencies and poor raw materials and production conditions. In Bolia, all our leather is traceable, and everything is tanned without the use of dangerous chemicals or harmful substances.

FSC ist eine internationale Nonprofitorganisation, die sich in der ganzen Welt für die Förderung einer nachhaltigen Forstwirtschaft einsetzt. Als Mitglied dieser Organisation helfen wir automatisch, Waldarbeitern und ihren Familien bessere Lebensverhältnisse zu ermöglichen. Gleichzeitig wurde das von uns verwendete Holz rechtmäßig von ausgebildeten Facharbeitern gefällt. Bei Bolia ist der Großteil des Holzes FSC®-zertifiziert. Die FSC-Zertifizierung ist für uns ein Qualitätsstempel, der die nachhaltige Reise unterstreicht, auf der wir uns befinden.

 

Ecolabel ist das offizielle europäische Umweltzeichen, das ein deutliches Ziel verfolgt, die Umweltbelastung durch das Produkt von Anfang bis Ende zu senken. Darum beurteilt Ecolabel den gesamten Lebenszyklus und das Zeichen ist eine Garantie, dass das Produkt die europäischen Anforderungen an sowohl saubere Rohstoffe als auch eine ehrliche Produktion, Wiederverwertung der Materialien und mehr erfüllt. Alle Produkte mit diesem Zeichen haben umfassende Tests und Kontrollen durchlaufen, um die nachhaltige Qualität zu gewährleisten. Viele der Möbelstoffe von Bolia sind sowohl mit OEKO-TEX als auch Ecolabel gekennzeichnet und wir arbeiten aktiv daran, in den nächsten Jahren mehr in ihre Kennzeichnung zu investieren. 

 

Cradle to Cradle ist eine umfassende und tiefgehende Zertifizierung mit einem deutlichen nachhaltigen Profil. Produkte werden ausgehend von fünf Kategorien beurteilt, die sowohl die Produktionsbedingungen und -methoden als auch die soziale Verantwortung des Unternehmens berücksichtigen. Es gibt fünf Stufen bei Cradle 2 Cradle: Basic, Bronze, Silver, Gold und Platinum und unser Möbelstoff Gaja C2C ist in der Kategorie Silber zertifiziert. Cradle to Cradle ist ein starkes Instrument, um Durchsichtigkeit, Klarheit und Transparenz im gesamten Prozess zu schaffen und für uns eine fantastische Möglichkeit, unser starkes nachhaltiges Profil auszubauen.

Wir sind Mitglied der Organisation amfori und  arbeiten mit der amfori Business Social Compliance Initiative, auch amfori BSCI genannt, zusammen. Als Mitglied der Organisation halten wir uns an einen gemeinsamen Verhaltenskodex, der spezielle Anforderungen an die Arbeitsbedingungen und Rechte in unseren Fabriken und bei unseren Produzenten stellt. ​Alle unsere Produzenten müssen sich selbstverständlich an diesen Verhaltenskodex halten und diesen unterschreiben. Er beruht auf den UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte, den OECD-Richtlinien, den Konventionen und Empfehlungen des United Nations Global Compact und der ILO. ​amfori hat eine Liste mit Risikoländern erstellt, die sich von Jahr zu Jahr ändern kann. ​Die Liste beruht auf den World Governance Indicators der Weltbank, und wenn der Sitz von Bolia-Produzenten in einem Risikoland liegt, muss dieser Produzent sich Audits unterziehen, um sicherzustellen, dass der amfori Verhaltenskodex von BSCI eingehalten wird. ​Ein Audit liefert Daten und Grundlagen, damit die Produzenten an der Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Fabriken arbeiten können.

Neben  dem amfori Verhaltenskodex von BSCI haben wir außerdem einen Verhaltenskodex, der für alle unsere Transportunternehmen, sowie einen, der für Bolia im Allgemeinen gilt. Mit diesem Maßnahmen möchten wir die bestmöglichen Bedingungen und Verhältnisse für alle unsere Mitarbeiter, Kooperationspartner, Produzenten und Lieferanten sicherstellen.

 

Virtuelle Möglichkeiten – Bolia AR

Ein stilles Tribut